Zu den ersten Befehlen die einem das Überleben in der Vim-Wildniss erleichtern gehören sicherlich solche die, einem die Navigation erlauben.

Um einen Ausdruck in einer Datei zu suchen kann im Befehlsmodus / oder durch das Mapping in meiner .vimdc auch einfach die Leertaste gedrückt werden. Durch drücken von * wird zum nächsten Vorkommen des Worts auf dem der Cursor sitzt gesprungen.

Um an das Ende einer Zeile zu gelangen reicht der Druck auf $ und für den Anfang 0. Das Springen um eine halbe Bildschirmhöhe wird für den Sprung nach unten durch Strg + d und nach oben mit Strg + u ausgelöst. Wenn einem das Ziel bekannt ist kann durch ZAHL + G, also zum Beispiel mit 20G zu Zeile 20, gesprungen werden.

Zusammenfassung:

  • / oder Leertaste Suchen in geöffneter Datei
  • * Nächstes Vorkommen des vom Cursor markieren Worts
  • $ Sprung an das Ende der Zeile
  • 0 Sprung an den Anfang der Zeile
  • Strg + d Sprung um eine halbe Bildschirmhöhe nach unten
  • Strg + u Sprung um eine halbe Bildschirmhöhe nach oben
  • ZAHL + G Sprung auf Position ZAHL